Mädchenwerk Zwiesel e.V

Abschlussfeiern am BBZ für soziale Berufe

Bild 1 – APH (Foto: Feitz): Die Absolventinnen und Absolventen der Berufsfachschule für Altenpflegehilfe mit den beiden Klassenleiterinnen Irina Maier und Regina Petschat (beide letzte Reihe)

Bild 2 – G3a (Foto: Feitz): Die AbsolventInnen der Klasse G3a der generalistischen Pflegeausbildung
Bild 3 – G3b (Foto: Feitz): Die AbsolventInnen der Klasse G3b der generalistischen Pflegeausbildung

„Schuhe, die uns durchs Leben tragen“ und der Schutzengel als Symbol

Die Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe in Zwiesel feiert ihre Absolventen

An 28 Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, 7 AltenpflegerInnen und 11 PflegefachhelferInnen (Altenpflegehilfe) konnten dieses Jahr die Abschlusszeugnisse überreicht werden. Um allen Hygieneregelungen entsprechen zu können, traf man sich hierzu beim Musikpavillion der Mittelschule Zwiesel um die Feierlichkeiten bei bestem Wetter im Freien begehen zu können.

Schulleiterin Andrea Feitz begrüßte die Absolventinnen und Absolventen und bedankte sich besonders bei den Familienangehörigen, den Lehrern und den Ausbildern in den Altenpflegeeinrichtungen und in den Arberlandkliniken Zwiesel und Viechtach für die gute Begleitung und Anleitung während der Ausbildung.

Das von den Schülern selbstgewählte Motto der Berufsfachschule für Altenpflegehilfe für ihre Feier lautete: „Schuhe die uns durchs Leben tragen“. Klassenleiterin Regina Petschat griff dieses Thema in der Abschlussrede auf. Mit den unterschiedlichsten Schuhen kann man die abwechslungsreichen Situationen des Lebens meistern, symbolisch stellten die Schuhe aber auch heraus, wie bunt die Klasse zusammengesetzt war. Schüler aus unterschiedlichsten Kontinenten wie Europa, Asien und Afrika bildeten eine wunderbare Gemeinschaft und unterstützten sich gegenseitig. 

Die Absolventen der generalistischen Pflegeausbildung wählten das Symbol des Schutzengels und erzählten die Geschichte zur Entstehung der Pflegefachkraft. Auch hier wurden Parallelen zum Schutzengel aufgezeigt. Vielfältige Kompetenzen sind im Arbeitsfeld der Pflege gefragt und darum versuchen Schule, Ausbildung, Eltern und die AbsolventInnen selbst Ihre Kompetenzen zu formen und zu entwickeln. So sind Pflegefachkräfte in allen Bereichen  der Pflege immer wieder Personen, die Sicherheit und Orientierung ermöglichen und Schutz für die anvertrauten Klienten bieten, aber auch Schutz für sich selber ist wichtig, um wieder Kraft für den Beruf und das Privatleben zu schöpfen.

Barbara Friedl ließ als Klassenleiterin der generalistischen Pflege-Klassen die vergangenen drei Jahre Revue passieren und brachte ihren SchülerInnen „himmlische Schwestern“ mit, passend zum Motto des Schutzengels. Dieses Jahr werden insgesamt 35 himmlische Pflegefachkräfte in das Berufsleben entlassen. Mit den Worten: „Sie haben sich zu sehr wertvollen Menschen entwickelt, die mir sehr am Herzen liegen“, entließ auch Frau Friedl Ihre Schülerinnen und Schüler.

Dabei konnte an folgende AbsolventInnen der Berufsfachschule für Altenpflege aufgrund besonders guter Leistungen der bayerische Staatspreis verliehen werden: Aulinger Samira, Haiplik Julia, Leillinger Laura, Wagner Jasmin, Wenzel Mario und Wilke André.

Die AbsolventInnen der Berufsfachschule für Altenpflege:

Albertskirchinger Marina, Aulinger Samira, Binder Sabrina, Bouquili Sara, Cappadonna Yasmin, Fechter Lisa-Marie, Fleischmann Sofie, Friedl Selina, Greipl Lena, Haiplik Julia, Kauschinger Celina, Ketterl Jana, Köck Diana, Leilinger Laura, Litke Tobias, Lummer Janine Sabine, Paternoster Sophie, Pokorny Lena, Pöschl Samara, Probst Simone, Rankl Sabrina, Schmid Jonas, Schmidt Niklas Maximilian, Schreiner Johanna, Schulz Katharina, Stiller Nina, Stockinger Isabell, Voitl Petra, Wagner Jasmin, Wenzl Mario, Wilke André, Wölfl Dagmar

Die AbsolventInnen der Berufsfachschule für Altenpflegehilfe:

Ajdari-Wüst Pavla, Al Abdullah Abdul, Azimi Nahida, Bielmeier Silvia, Greil Daniela, Nguyen Thi Hai, Osaro John, Raith Mareike, Schiller Benjamin, Vu Kein, Wezuazi Welid

Artikel geschrieben von Barbara Friedl

Pressebericht Berufsfachschule für Kinderpflege

 

Pressebericht Fachakademie und Sozialpädagogisches Seminar